Image 1 title

type your text for first image here

Image 1 title

Image 2 title

type your text for second image here

Image 2 title

Image 3 title

type your text for third image here

Image 3 title

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 4 title

Image 5 title

type your text for 5th image here

Image 5 title

Image 6 title

type your text for 6th image here

Image 6 title

Image 7 title

type your text for 7th image here

Image 7 title

Image 8 title

type your text for 8th image here

Image 8 title

Image 9 title

type your text for 9th image here

Image 9 title

Image 10 title

type your text for 10th image here

Image 10 title

Error
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 687

WASSERMUSIK

WASSERMUSIK

Beginnt am 18.07.2014 20:00

Ort: KURHAUS BAD LAUTERBERG Ritscherstraße 2, 37431 Bad Lauterberg

Kategorien: KONZERT

Freitag, 18. Juli 2014 - 20 Uhr -

Kurhaus Bad Lauterberg

 

Wassermusik

 

Festkonzert zum 175-jährigen Jubiläum Wasserheilbad Lauterberg

mit Solisten und Orchester                                         

Johannes Brahms: Akademische Festouvertüre

Georg Friedrich Händel: Wassermusik

 

„Wassermusik“

 

Eröffnung der Jubiläumswoche 175 Jahre Wasserheilbad Lauterberg

 

17. Juli 1717 – König Georg I. von England, in Personalunion König von Hannover, ist auf einer Bootsfahrt auf der Themse von Whitehall nach Chelsea. Seine Musiker begleiten ihn in einem eigenen Boot und spielen die von Georg Friedrich Händel eigens für diesen Zweck komponierte „Wassermusik“. Dem König gefiel die Musik so gut, dass er sie zweimal wiederholen ließ!

 

18. Juli 2014 – Fast auf den Tag genau beginnt die Festwoche zum 175jährigen Jubiläum der Stadt Bad Lauterberg als Wasserheilbad: mit der königlichen „Wassermusik“ von Georg Friedrich Händel. Eingeladen hierzu hat der Kulturkreis Bad Lauterberg das „Orchester Göttinger Musikfreunde“ unter der Leitung von Johannes Moesus, Chefdirigent des Bayrischen Kammerorchesters Bad Brückenau. Mit dabei sein wird die bereits mit vielen Preisen ausgezeichnete junge Violinsolistin Yasuka Morizono.

 

Statt zweimaliger Wiederholung der „Wassermusik“ beinhaltet das weitere Programm dieses Jubiläumskonzertes um 20 Uhr im Kurhaus von Bad Lauterberg  die Ouvertüre zur Oper „Das Nachtlager von Granada“ von Conradin Kreutzer, von Max Bruch die „Schottische Fantasie“ für Violine und Orchester und von Robert Schumann die Sinfonie Nr. 4 d-moll, die von Schumann selbst so bezeichnete „Symphonische Phantasie“.

 

Die Oper „Das Nachtlager von Granada“ ist neben dem „Hobellied“ das bis heute bekannteste Werk von Conradin Kreutzer. Er ist ein typischer Vertreter der Frühromantik und des musikalischen Biedermeiers. Im „Musikalischen Conversations-Lexikon“ von 1876 wird Kreutzer als „der gefeierte Liebling der Nation“ bezeichnet. Das Land Baden-Württemberg vergibt seit vielen Jahren die „Conradin-Kreutzer-Tafel“ für Verdienste um die Pflege der Laienmusik.

 

Die Schottische Fantasie schrieb Max Bruch 1834 für den spanischen Geiger Pablo Sarrasate, aber auch für Joseph Joachim, beide damals von Publikum gefeierte Violinsolisten, und verarbeitete hier seine Begeisterung für die Volksmusik. „Die musikalische Schönheit der echten Volkslieder kann nur ganz selten von Kunstschöpfungen erreicht werden“, schreibt er dazu. Jeder Satz verarbeitet ein schottisches Volkslied, so ist der erste Satz dem Lied „Old Rob Morris“ gewidmet, der zweite Satz mit Dudelsackquinten basiert auf dem Lied „The dusty Miller“, der dritte Satz „I´m down for Luck Of Johnnie“, das Finale schließlich stimmt das historische Schlachtlied von 1314 „Scots wha hae“ an, nach einem der beliebtesten Gedichte und Lieder Schottlands.

 

Robert Schumanns „Symphonische Phantasie“, die Sinfonie Nr. 4 d-moll, ist in ihren vier Sätzen ohne Pause miteinander verbunden. Sie wurde 1853 beim Niederrheinischen Musikfest in Düsseldorf uraufgeführt und Schumann wurde vom großen Publikum hierfür ganz besonders herzlich gefeiert. Dieser Erfolg ist der Sinfonie bis heute treu geblieben.

 

Das Orchester Göttinger Musikfreunde besteht aus Profimusikern und hervorragend ausgebildeten Laienmusikern. Es musiziert in der gesamten südniedersächsischen Region, so z.B. auf Schloß Bevern, aber auch bei Konzertreisen im Ausland, so z.B. In Oxford, Mailand und Wien. Seit 2006 ist Johannes Moesus Dirigent des Orchesters.

 

Karten für das Jubiläumskonzert sind ab 1. Juni bei der Touristinfo Bad Lauterberg, Ritscherstraße 2, Tel. 05524 – 92040 oder auch per Mail - This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. zu erhalten. Nähere Informationen über www.kulturkreis-badlauterberg.de

 

   Yasuka Morizono

Orchester Göttinger Musikfreunde, Leitung Johannes Moesus

 

Eröffnung Jubiläumswoche 175 Jahre Wasserheilbad Lauterberg

Programm Kurhaus  Bad Lauterberg  18. Juli 2014,  20.00 Uhr

 

 

Conradin Kreutzer

1780-1849

Ouvertüre zur Oper « Das Nachtlager in Granada »

 

Max Bruch                                     

1838-1920

Fantasie Es-Dur op. 46 für Violine und Orchester

« Schottische Fantasie »

« Old Rob Morris » - « The dusty Miller » - « I´m down for Luck Of Johnnie » - « Scots wha hae »

 

 

-- Pause --

 

 

Georg Friedrich Händel

1685-1759

Wassermusik“, Suite Nr. 2 D-Dur

Allegro – Alla Hornpipe – Menuet – Lentement - Bourrée

 

Robert Schumann

1810-1856

Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Symphonische Phantasie“

                                                  

Ausführende:

Yasuka Morizono, Violine

Orchester Göttinger Musikfreunde

Johannes Moesus, Leitung

 

2014-07-18 20:00:00
2014-07-18 22:00:05