Image 1 title

type your text for first image here

Image 1 title

Image 2 title

type your text for second image here

Image 2 title

Image 3 title

type your text for third image here

Image 3 title

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 4 title

Image 5 title

type your text for 5th image here

Image 5 title

Image 6 title

type your text for 6th image here

Image 6 title

Image 7 title

type your text for 7th image here

Image 7 title

Image 8 title

type your text for 8th image here

Image 8 title

Image 9 title

type your text for 9th image here

Image 9 title

Image 10 title

type your text for 10th image here

Image 10 title

Error
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 687

UNIVERSITÄTSTAGE

UNIVERSITÄTSTAGE

Von 21.01.2013 19:30 bis 25.01.2013 22:00

Kategorien: UNIVERSITÄTSTAGE

Vom 21. bis 25. Januar 2013 finden jeweils um 19:30 Uhr, die Universitätstage in Bad Lauterberg statt.

Universitätstage in Bad Lauterberg

In der Zeit vom 21. bis 25. Januar wird es auch in diesem Jahr wieder die Universitätstage in Bad Lauterberg geben, in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kulturwissenschaften und ästhetische Kommunikation der Universität Hildesheim mit dem Thema „Kultur - Identität und Krise?“. Unter Kultur verstehen die einen die künstliche Züchtung von Pflanzen oder die Behandlung des Bodens, die anderen die so genannte "feine Lebensart" und das Lexikon definiert sie als "die Gesamtheit der geistigen und künstlerischen Errungenschaften eines Volkes...“ Was nun zu dieser "Gesamtheit" dazugehören und was manchem eher als „Un-" oder „Sub-Kultur“ erscheinen mag, was nun zugänglich zu machen, zu vertiefen, zu fördern, zu subventionieren sei, ist weitaus schwieriger zu definieren und noch schwieriger in die Tat umzusetzen.   Die diesjährigen Bad Lauterberger Universitätstage wollen sich diesem Thema "Kultur" mithilfe mehrerer Vortragender, denen dieses weite Feld mit unterschiedlichen Schwerpunkten zur lebenslangen wissenschaftlichen Betätigung gereicht, nähern und jeweils beispielhaft einen Aspekt genauer beleuchten. Am Montag, dem 21. Januar wird Professor Wolfgang Schneider vom Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim mit dem Vortrag „Es ist von jeher eine der wichtigsten Aufgaben der Kunst gewesen, eine Nachfrage zu erzeugen, für deren volle Befriedigung die Stunde noch nicht gekommen ist - Kulturpolitik als gesellschaftlicher Auftrag“ beginnen. Am Mittwoch, dem 23. Januar folgt Professor Jens Roselt vom Institut für Medien, Theater und populäre Kultur der Uni Hildesheim mit dem Vortrag „Theater - historische Dimension - und heute?“   In einer abschließenden Talkrunde "Der Kultur ein Zuhause geben - Kultur und Regionalentwicklung" am Freitag, dem 25. Januar 2013, werden Vertreter/innen verschiedener Institutionen, die sich mit Teilen von Kultur handelnd oder fördernd befassen, miteinander und auch mit dem Publikum ins Gespräch kommen.   Die Moderation des Talkabends wird Claus-Ulrich Heinke, Hildesheim, übernehmen, der seit zwei Jahren die sommerliche Chorakademie der Musiktage Bad Lauterberg leitet. Er ist dadurch dem Kulturkreis sehr verbunden, hat auch die Kontakte zur Universität Hildesheim für den Kulturkreis geknüpft. In diesem Fall ist er aber nicht als Dirigent sondern in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Kulturbeirates des Landkreises Hildesheim an den Universitätstagen beteiligt. In Hildesheim hat man sich intensiv mit dem Aufbau einer Kulturentwicklungsplanung beschäftigt und Vieles auf den Weg gebracht, was dem Landkreis Hildesheim inzwischen den Slogan gegeben hat "Wo die Kultur zuhause ist".

Der Talk-Abend soll auch für Bad Lauterberg Anregungen für die lokale und regionale Situation geben und im besten Fall eine Initialzündung für weitergehendes Nachdenken und Handeln sein. Musikalische Akzente werden an diesem Talkabend mit jazziger Musik gesetzt.

Alle Vorträge beginnen jeweils um 19.30 Uhr und sind aufgrund des populären Themas eintrittsfrei und dadurch jedermann zugänglich.

Der INFOFLYER ist unter DOWNLOAD: DOWNLOAD DES INFOFLYERS UNIVERSITÄTSTAGE 2013 zu finden!

Universitätstage in Bad Lauterberg Kultur – Identität und Krise

In Zusammenarbeit mit der Universität Hildesheim

Vortragsreihe vom 21. bis 25. Januar 2013

jeweils 19.30 Uhr im Haus des Gastes

Montag, 21. Januar
„Es ist von jeher eine der wichtigsten Aufgaben der Kunst gewesen, eine Nachfrage zu erzeugen, für deren volle Befriedigung die Stunde noch nicht gekommen ist“
Kulturpolitik als gesellschaftlicher Auftrag
Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Schneider
Institut für Kulturpolitik

Mittwoch, 23. Januar
Theater –   historische Dimension - und heute?
Vortrag von Prof. Dr. Jens Roselt,
Institut für Medien, Theater und populäre Kultur

Freitag, 25. Januar
"Der Kultur ein Zuhause geben –   Kultur und Regionalentwicklung"
Anregungen für die lokale und regionale Situation –   Initialzündung für weitergehendes Nachdenken und Handeln ?
Talkabend mit
Doreen Götzky, Institut für Kulturpolitik Uni Hildesheim
Elke Flaak, Kulturberaterin Braunschweig
Hans-Jürgen Driemel, Kulturbüro Landkreis Hildesheim
Olaf Martin, Geschäftsführer Landschaftsverband Südniedersachsen
Bürgermeister Dr. Thomas Gans, Bad Lauterberg
Musikalische Akzente
Moderation: Claus-Ulrich Heinke, Hildesheim

Alle Veranstaltungen Uni-Tage Eintritt frei Was ist Kultur? Kultur (zu lateinisch cultura „Bearbeitung, Pflege, Ackerbau“, von colere „wohnen, pflegen, verehren, den Acker bestellen“) ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Kulturleistungen sind alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik oder der Bildenden Kunst, aber auch geistige Gebilde wie etwa Recht, Moral, Religion, Wirtschaft und Wissenschaft. Der Kulturbegriff ist im Laufe der Geschichte immer wieder von unterschiedlichsten Seiten einer Bestimmung unterzogen worden. Je nachdem drücken sich in ihm das jeweils lebendige Selbstverständnis und der Zeitgeist einer Epoche aus, der Herrschaftsstatus oder -anspruch bestimmter Klassen oder auch wissenschaftliche und philosophisch-anthropologische Anschauungen. Die Bandbreite seiner Bedeutung ist dementsprechend groß: Sie reicht von einer rein beschreibenden (deskriptiven) Verwendung („Die Kultur jener Zeit.“) hin zu vorschreibenden (normativen), wenn bei letzterem mit dem Begriff der Kultur zu erfüllende Ansprüche verbunden werden. Der Begriff kann sich auf eine enge Gruppe von Menschen beziehen, denen allein Kultur zugesprochen wird, oder er bezeichnet das, was allen Menschen als Menschen zukommt, insofern es sie beispielsweise vom Tier unterscheidet. Während die engere Bestimmung des Begriffs meist mit einem Gebrauch im Singular („die Kultur“) verbunden ist, kann ein weiter gefasster Begriff auch von „den Kulturen“ im Plural sprechen.      

2013-01-21 19:30:00
2013-01-25 22:00:00